Im Wandel der Zeit

Irgendwann, im Laufe der Zeit, realisiert man langsam, dass das was ist plötzlich nicht mehr passt. Ein bisschen wie die Sommerhose die letztes Jahr noch so super passte und bei der man, schon bevor man sie in diesem Sommer anziehen möchte, ahnt, dass man sie vermutlich nicht mehr über den breiteren Hintern gezogen bekommt. Manchmal hat man Glück und kann sich doch noch hineinzwängen, aber es fühlt sich einfach nicht mehr so passend und sexy an, wie es letzten Sommer war.

So ging es mir schon eine ganze Weile mit Feuerengel.

Abgesehen davon, dass Feuerengel aus der Not geboren war, weil irgendwann plötzlich ein neuer Name her musste und das Vorgängerblock sehr schnell ein neues Zuhause brauchte ohne, dass sich so einfach ein Zusammenhang herstellen liess, passte es einfach nicht mehr.

Klar, ich bin – hoffentlich – immer noch feurig. Aber eben auch ein paar Jahre älter, ruhiger, ausgeglichener und zufriedener geworden. Manchmal eben fast ein bisschen spießig…  Inkl. Stricken, Gärtnern, Küchenabenteuern, Reisen, und manchmal sicher auch über die neue Rolle als Chefin von Mitarbeitern.

Es gibt aber hoffentlich keine Dramen mehr, keine Sinnkrisen, Depressionen oder ähnliches. Dafür gibt es keinen Grund mehr. Und ich hoffe sehr, dass es auch nie mehr Grund dafür geben wird.

Nichts desto trotz möchte ich das alte Blog nicht missen und ich werde es weiterhin online halten und es wird als zusätzliche Seite mit hier ins neue Blog wandern. Ohnehin folgt noch der Feinschliff, aktuell ist noch nicht alles so, wie es tatsächlich aussehen soll, aber auch das wird sicher in der nächsten Zeit besser werden. Habt ein bisschen Geduld mit mir.

Die Zukunft wird aber hier stattfinden. Ich hoffe Ihr folgt mir hierher und helft mir, dieses Blog mit Leben und Postings zu füllen.